Gewöhnlicher o. Gemeiner Nagekäfer
(Anobium punctatum)

Schädlingsbekämpfung - Gemeiner Nagekäfer

Käfer: 3 - 5 mm lang, dunkel- bis schwarzbraun, gedrungene Körperform (vgl. Splintholzkäfer) mit Punktstreifen auf den Flügeldecken.

Gemeiner Nagekäfer - Larvenstadium

Larve: 4 -6 mm lang, gelblichweiß, engerlingsartig gekrümmt, fein beharrt.

Nagekäfer Bekämpfung - Fraßschäden

Fraßbild: Fraßgänge überwiegend im Frühholzbereich. Locker mit Bohnenmehl und walzenförmigen Kotteilchen gefüllt. Ausfluglöcher rund, Durchmesser 2 - 3 mm, in Laub- und Nadelholz.

Maßnahmen der Nagekäfer Bekämpfung

  • Ausmaß des Befalls durch Nagekäfer an den Konstruktionshölzern durch Bebeilen feststellen.
  • Vermulmte Teile der Konstruktion bis auf die innenliegenden Fraßgänge weiter abbeilen und ausbürsten.
  • Einbringen von zugelassenen Mitteln der Nagekäfer Bekämpfung
  • Zugleich Einsatz von vorbeugend wirkenden Holzschutzmitteln, im Spritz-, Injektions- bzw. Schaumverfahren.
  • Auswechslung bzw. Verstärkung nicht mehr tragfähiger Hölzer und Holzbauteile.
  • Sanierung bzw. Erneuerung von Holzfußböden.

 

Die Techniker der berliner bär eG unterstützen Sie in allen Fragen der Nagekäfer Bekämpfung. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.