Bei regelmäßigem Vorkommen des Eichenprozessionsspinners insbesondere an belebten Orten wie KITAS oder Schulen empfehlen wir eine präventive Behandlung der Baumkronen mit speziell hierfür vorgesehenen Pflanzenschutzmitteln.

Unsere Erfahrungen mit der Eichenprozessionsspinner Prophylaxe haben ergeben, dass bei der Mehrzahl der präventiv behandelten Bäume auf die aufwendige und gesundheitsgefährdende Nestabsaugung im Sommer verzichtet werden kann.

Die Behandlung der Eichen im Sprühverfahren wirkt der Ausbildung von gesundheitsgefährdenden Gespinstnestern und Entwicklungsstadien des Eichenprozessionsspinners ab dem 3. Larvenstadium entgegen. Die gezielte Mittelausbringung bis in die Baumkrone von ca. 30 Metern Höhe erfolgt mit einer Hochleistungssprühkanone. Durch elektrostatische Aufladung bleibt der feine Sprühnebel an den Baum-, Blatt- bzw. Knospenoberflächen haften.

Eichenprozessionsspinner Prävention mit Sprühkanone
Eichenprozessionsspinner Prophylaxe im Sprühverfahren

Wann sollte die Eichenprozessionsspinner Prävention durchgeführt werden

Eine präventive Eichenprozessionsspinner Bekämpfung ist ausschließlich bis zum zweiten Larvenstadium in Abhängigkeit der Vegetationsphase und des Blattaustriebes von ca. Mitte April bis Mitte Mai eines jeden Jahres möglich.

Eine Anwendung in den kühleren Morgen- und Abendstunden ist empfehlenswert. Optimalerweise sollte es fünf Stunden nach der Spritzung nicht regnen, um ein gutes Austrocknen des Mittels und eine Aufnahme in die Blätter zu gewährleisten.

Das in Berlin für die vorbeugende Eichenprozessionsspinner Bekämpfung eingesetzte Pflanzenschutzmittel Neem Protect zeichnet sich durch hohe Selektivität aus. Es werden nur solche Insekten kontrolliert, die den Wirkstoff Azadirachtin A durch ihre Fraß- oder Saugtätigkeit aufnehmen. Für Honigbienen ist das Präparat ungefährlich. Ebenso bleiben Nützlinge, die nicht am Baum bzw. Blattwerk fressen, unbeeinflusst.

Die präventive Behandlung von Baumkronen bis Mitte Mai minimiert die Ausbildung gesundheitsgefährdender Larvenstadien des Eichenprozessionsspinners. Eine aufwendige Eichenprozessionsspinner Bekämpfung durch Nestabsaugung entfällt.

Die berliner bär eG hat als Dienstleister für Kommunen und Einrichtungen in Berlin und Brandenburg mit dieser Methode in den letzten Jahren sehr gute Ergebnisse erzielt. Mit Hilfe des Anfrageformulars am Ende der Seite können Sie ein verbindliches Angebot über eine Eichenprozessionsspinner Prophylaxe anfordern. Verbliebene Fragen beantworten wir gerne.

Präventive Eichenprozessionsspinner Bekämpfung zum Festpreis

Präventive Eichenprozessionsspinnerbekämpfung in Berlin und Brandenburg

Die Eichenprozessionsspinner Prävention ist bis Mitte Mai möglich. Aufgrund der starken Witterungsabhängigkeit der Arbeiten ist es ratsam, Termine frühzeitig zu buchen.

Telefonische Beratung und Auftragsannahme

030 2829 161

Anfrageformular Schädlingsbekämpfung

Leseempfehlung

Probleme mit Ratten?